Alles rund um E-Mail-Marketing

Warum E-Mail-Marketing für dein Unternehmen unverzichtbar ist

Warum E-Mail-Marketing unverzichtbar ist_Olga Weiss_Blog

Die E-Mail wird immer wieder totgesagt! Doch allen Unkenrufen zum Trotz ist sie immer noch die erfolgreichste Web-Applikation und bei Unternehmen jeglicher Größe nach wie vor sehr beliebt. Als Marketing-Tool ist sie nicht nur kosteneffizient, sondern auch effektiv. Warum auch du das E-Mail-Marketing unbedingt in dein Marketing-Mix aufnehmen solltest und was genau E-Mail-Marketing ist, erfährst du im Blogartikel.

Was ist E-Mail-Marketing überhaupt?

Früher, als ich noch festangestellte E-Mail-Marketing-Beraterin war, kommentierten viele Leute meinen Beruf mit dem Satz “dann bist du also für den ganzen Spam in meinem Posteingang verantwortlich“. So wie sie denken viele Menschen, E-Mail-Marketing bestehe aus dem Versand von Werbung in Form von Newslettern und Angebotsmails. Doch E-Mail-Marketing ist weit mehr als der Versand von Angebots- und Werbemails. Es ist eine kunstvolle Art der Gesprächsführung

Ich habe daher früher meine Tätigkeit wie folgt beschrieben: “Ich verantworte den E-Mail-Dialog mit unseren Kunden, Interessenten und Partnern. Dabei baue ich eine profitable und nachhaltige Beziehung auf und pflege diese.”

Das E-Mail-Marketing dient der gezielten Übermittlung von Informationen an Kunden, Interessenten und andere Zielgruppen und stellt den Kunden ins Zentrum der Betrachtung. Marketingfachleute zählen E-Mail-Marketing zu den kommunikationspolitischen Marketinginstrumenten und bezeichnen es oft auch als Dialog-Marketing. Eine weitere, sehr zutreffende Definition beschreibt das E-Mail-Marketing anhand von sechs Faktoren, die nachhaltiges Marketing vom plumper Werbung unterscheidet:

“E-Mail-Marketing ist die verantwortungsvolle und systematische Kommunikation über Electronic Mail zu dem hauptsächlichen Zweck, (potenzielle) Kunden oder andere Anspruchsgruppen kontinuierlich und individuell so zu beeinflussen, dass deren Wert über den Beziehungslebenszyklus für das Unternehmen maximal wird. Dabei sollen messbare Reaktionen hervorgerufen werden, die in Datenbanken zweckdienlich für weitere Aktionen aufbereitet werden.”

Rene Kulka, E-Mail-Marketing – Alles was Sie wissen müssen

Insbesondere die systematische Kommunikation spielt beim E-Mail-Marketing eine wichtige Rolle. Um erfolgreich eine langfristige Kundenbeziehung per E-Mail aufbauen zu können, ist ein Arbeiten mit System und ein Konzept wichtig. Vorüberlegungen bezüglich deinen Zielen für diesen Kanal, deiner Strategie zur Adressgenerierung, der Segmentierung des Verteilers und der passenden Inhalte sind beim E-Mail-Marketing unerlässlich.

So steht dabei dann auch nicht der einzelne Verkauf im Vordergrund, sondern der Aufbau und die Intensivierung einer dauerhaften und gewinnbringenden Beziehung. Wie Theodor Levitts bereits 1960 sagte: “Der Verkauf markiert lediglich eine Hochzeit, ab der die Ehe beginnt. Wie gut diese Ehe ist, hängt davon ab, wie gut der Verkäufer die Beziehung pflegt. Die Qualität der Ehe bestimmt, ob das Geschäft fortgeführt oder ausgeweitet wird, oder ob es zu Ärger und der Scheidung kommt.”

Zusammenfassend kann man sagen, dass E-Mail-Marketing ein effektives und kostengünstiges Marketing-Tool für den Aufbau und die Pflege deiner Kundenbeziehungen ist, das eine strategische und systematische Kommunikation erfordert. E-Mail-Marketing ist also mehr als der reine Versand deines Newsletters.

Warum Du E-Mail-Marketing brauchst?

E-Mail-Marketing ist also das effektivste Marketing-Tool für den Auf- und Ausbau der Kundenbeziehung. Keine andere Marketing-Aktivität wird dir so viel über deine Kunden verraten. Deshalb ist E-Mail-Marketing in deinem Unternehmen unverzichtbar. 

Individuell und Personalisiert

Mit der Eintragung in deinen Newsletter gibt dir der Empfänger Zugang zu seinem Posteingang und damit zu einem Teil seiner Privatsphäre. Mit deinen E-Mails kannst du deine Interessenten und potentiellen Kunden persönlich ansprechen und deine Inhalte gezielt und exklusiv an die einzelnen Empfänger richten. Durch die genaue Ausrichtung deiner Inhalte auf deine Zielgruppen und Ziel-Segmente kannst du eine effektive 1:1-Kommunikation implementieren und so die Kundenorientierung und -bindung erheblich steigern. 

Geringe Streuverluste

Einen derart persönlichen Effekt wirst du niemals mit einem Facebook- oder Instagram-Beitrag erreichen, da diese sich an deine komplette Follower-Gemeinschaft richten. Und nach der Veröffentlichung deines Beitrags gibt es auch keine Garantie, dass dein Beitrag von allen gesehen wurde. Auf den Algorithmus der Social-Media-Plattformen hast du keinen Einfluss. Beim E-Mail-Marketing sieht das ganz anders aus. Deine E-Mails werden in der Regel im Posteingang deines Empfängers landen. Dort ist es dann ihm überlassen, ob er deine Nachricht öffnet und liest. Selbst wenn er sich gegen das Lesen der Mail entscheidet, hat er deine Nachricht gesehen und du bist ihm wieder in Erinnerung gerufen worden. Wie du die Öffnungsraten deiner E-Mails erhöhen kannst, zeige ich dir in einem späteren Beitrag. 

Höhere Umsätze

Die Investition in die Kundenbeziehung zahlt sich langfristig für dich und dein Unternehmen aus. Zum einem ist die Neukunden-Akquise immer teurer als die Bestandskunden-Bindung. Das heißt, dass du wesentlich mehr Ressourcen in Form von Geld und Zeit investieren musst, um einen neuen Kunden zu gewinnen als für die Pflege der Beziehung zu einem Bestandskunden. Zudem haben verschiedene Studien gezeigt, dass Bestandskunden bis zu 80 Prozent des gesamten Umsatzes generieren. Bestandskunden sind grundsätzlich eher bereit, mehr zu kaufen und zu zahlen. Diesen Umstand solltest du dir zunutze machen.

Geringe Kosten

Den höheren Umsätzen stehen außerdem geringe Kosten gegenüber. E-Mail-Marketing kostet fast nichts. Um effektives und erfolgreiches E-Mail-Marketing zu machen, brauchst du in erster Linie ein E-Mail-Marketing-Versandtool. Und ein gutes Tool kostet Geld. Doch es gibt auch Tools, die bis zu einer bestimmten Empfängerzahl kostenlos sind. Allerdings haben die dann meist eingeschränkte Funktionen oder werden später in der kostenpflichtigen Variante sehr teuer. Mailchimp gehört hier zu den bekanntesten Anbietern. Ich empfehle dir GetResponse (Affiliate-Link: Bei Buchung des Tools erhalte ich eine kleine Provision).

Die Kosten für Erstellung und Versand eines Mailings sind im Vergleich zu anderen Marketing-Aktivitäten jedoch kaum nennenswert. Und das Verhältnis zwischen eingesetzten Kosten und dem daraus resultierenden Ergebnis, also dem Return on Investment (ROI) sind beim E-Mail-Marketing nach wie vor unschlagbar. 

Flexibel

E-Mail-Marketing benötigt keine langen Vorlaufzeiten. Du kannst schnell und unkompliziert auf aktuelle Ereignisse reagieren und deine Kommunikation entsprechend anpassen. So wie jetzt am Wochenende, als plötzlich der Winter zurückkam. Warum nicht darauf in einem spontanen Mailing Bezug nehmen und ein passendes Angebot oder einen Blogartikel empfehlen? Du bist auf einem Netzwerk-Event und dir kam eine Erkenntnis, die du unbedingt mit deinen Abonnenten teilen möchtest? Nur zu: Schreib ein spontanes, inspirierendes Mailing und lass sie an deiner Erkenntnis teilhaben. 

Die kurze Vorlaufzeit ermöglicht dir, auf den konkreten Anlass bezogen und sehr kurzfristig ein E-Mailing mit neuesten Informationen zu versenden oder zu variieren. 

Automatisiert

E-Mail-Marketing ist weit mehr als der Versand eines Newsletters. Der Newsletter ist nur ein Format im E-Mail-Marketing und bildet die Grundlage der Regelkommunikation.

Ein weiteres Format im E-Mail-Marketing sind automatisierte Mailings in Form von Trigger-Mailings, die durch einen bestimmten Zustand oder eine Aktion seitens des Empfängers ausgelöst werden. Mögliche Trigger sind etwa der Klick auf einen bestimmten Link, der Download eines Whitepapers oder ähnliche Aktionen. Wieder anders funktionieren E-Mail-Serien, die auf einen bestimmten Anlass oder Zeitraum bezogen sind. Ein solcher Anlass könnte zum Beispiel die Eintragung in den Newsletter oder das Nicht-Öffnen eines Newsletters in einem bestimmten Zeitraum sein. 

Bei beiden Varianten werden die Mailings einmalig eingerichtet und dann automatisch versendet. Die Inhalte dieser Mails sind individueller und zielgruppengerechter als etwa bei einem Newsletter und erreichen somit höhere Öffnungs- und Klickraten. Ein weiterer positiver Effekt von automatisierten Nachrichten ist die optimale Begleitung des Empfängers und seine Bindung an dein Unternehmen.

Mess- und steuerbar

In keiner anderen Marketing-Aktivität ist die Messbarkeit so hoch und so detailliert wie beim E-Mail-Marketing. Es gibt zahlreiche Kennzahlen, die den Erfolg eines E-Mail-Versands quantifizierbar und kontrollierbar machen – und das in Echtzeit. Dies ist besonders interessant bei Vorab-Tests, etwa bei der Betreffzeilen-Optimierung.

Du kannst genau sehen, wie viele Empfänger geöffnet haben, wie viele tatsächlich geklickt haben, wo sie geklickt haben und wie viele Reaktionen es gab. Das detaillierte Reporting liegt nach wenigen Stunden vor und du kannst basierend darauf weitere Aktionen planen und zum Beispiel im nächsten Mailing nur die Personen anschreiben, die nicht auf einen bestimmten Link geklickt haben. Oder du verschickst ein weiteres Mailing an jene Personen, die nicht geöffnet haben. 

Jeder Link wird durch dein Versand-Tool automatisch getracked, also genau verfolgt. Diese Informationen helfen dir, das Verhalten und das Interesse deiner Empfänger kennen und verstehen zu lernen.

So kannst du den Versand deiner E-Mails an die Erreichbarkeit deiner Empfänger anpassen und das Mailing genau dann versenden, wann die Mehrzahl deiner Empfänger Zeit hat, um das Mailing zu öffnen.

Fazit zum E-Mail-Marketing

Du siehst, E-Mail-Marketing bietet dir und deinem Unternehmen eine Menge Vorteile. Der Hauptvorteil liegt auf jeden Fall im Auf- und Ausbau der Beziehung zu deinen Interessenten und Kunden. Kein anderes Marketing-Tool gibt dir eine individuellere, persönlichere und kostengünstigere Möglichkeit, dich als Unternehmen zu präsentieren, deine Angebote zu platzieren und Vertrauen aufzubauen.

Zudem hast du die volle Kontrolle über deine Aktivitäten und die Daten deiner Empfänger. E-Mail-Marketing ist nicht abhängig von Algorithmen, Plattformen und Trends. Auch wenn die E-Mail schon seit vielen Jahren immer wieder für überholt und tot erklärt wird, ist sie heute als Kommunikations-Tool wirksamer und aktueller denn je. Du weißt ja: Totgesagte leben länger. 

Wann startest du mit deinem E-Mail-Marketing? 

Höhere Umsätze dank E-Mail-Marketing. Bestandskunden kaufen häufiger und mehr.
Pin mich!

You may also like

1 Comment

  • Die 3 größten Fehler im E-Mail-Marketing und wie du sie vermeidest

    […] mag Marketing-Blabla und Werbung ohne Ende. E-Mail-Marketing ist perfekt zum Aufbau von Kundenbeziehungen. Diese lässt sich jedoch nicht mit unpersönlichen Nachrichten und Marketing-Floskeln aufbauen. Du […]

    26. Juni 2019 at 13:43 Reply
  • Leave a Reply